Beitragsseiten

 

 

Hanns Wurz

Nach dem Abitur stellte sich die Frage: was nun? Konzertbesuche (SWF in Baden-Baden , Konzertbesuche in Karlsruhe) führten dazu, dass sich die Welt öffnete. Ich musste herausfinden, wo studieren? Ich fand Hanns Wurz in Baden-Baden, da ein Freund von mir (auch Bodensohn Schüler) bei ihm Unterricht hatte. Nur ein Jahr war ich bei ihm. Eine ganz neue Art des Lernens erlebte ich und es war für mich ganz wunderbar. Methodisch geschult, wie er als Methodik-Dozent an der Musikhochschule Karlsruhe und späterer Verfasser der "Querflötenkunde" war, war er von mir so begeistert, wie ich von ihm. Das war sehr produktiv. Es gab aber auch viele Mängel aufzuholen. Mit dem erarbeitetem Programm, das eine Händel Sonate, Mozart Konzert G-Dur und die Hindemith Sonate beinhaltete, ging ich zu den Aufnahmeprüfungen.