Beitragsseiten

 

Prof. Arife Gülsen Tatu

Die Flötenprofessur in Trossingen war ausgeschrieben und es bewarben sich zahlreiche Flötist/Innen. Darunter auch Heinrich Keller und Arife Gülsen Tatu. In einem unglaublichen energiegeladenen Probespiel gewann Gülsen Tatu die Stelle und so wurde ich Student dieser fantastischen Flötistin. In den zwei Semestern die mir noch blieben, führte Sie mich zu einem guten Abschluss im Jahr 1987 und beeindruckte enorm durch ihr Flötenspiel. Durch Sie wurde es möglich, dass ich für einen Kammermusikurs in Schweden ausgesucht wurde und so ging es 1987 zum ersten Mal nach Sveg, wo man auf tolle Lehrer traf und die Vielfalt der Kammermusik entdecken konnte.